Wochenendurlaub in Berlin verbringen – Unsere Tipps

by Pascal on January 2, 2012

©flickr.com by Philippe AMIOT

Die Hauptstadt Berlin ist bei vielen Menschen eine Stadt, die sie gerne besuchen. Dabei ist Berlin so vielseitig wie kaum eine andere deutsche Stadt. Berlin ist nicht nur die Hauptstadt in Deutschland, sondern auch eine Stadt, die niemals schläft und in der eine Menge erlebt werden kann. Wer gerne in Berlin unterwegs ist, der wird wissen, dass es hier sehr viel mehr zu unternehmen und zu erleben gibt, als die klassischen Ziele. Berlin hat eine weitreichende Geschichte und jeder Fan von großen Städten und historischen Ereignissen kommt hier auf seine Kosten.

Wochenendurlaub in Berlin – was muss gesehen werden?

An einem Wochenendurlaub in Berlin kann eine Menge erlebt werden. Zunächst muss allerdings bei der Buchung der Unterkunft darauf geachtet werden, dass diese qualitativ hochwertig ist und natürlich auch perfekt genutzt werden kann. In Berlin sind vor allem die S-Bahn und auch die U-Bahn sehr prominent. Die U-Bahn hat eine enge Taktung und ist vor allem dann gefragt, wenn es darum geht, dass verschiedene Ziele schnell erreicht werden. Auch die S-Bahn ist praktisch, da sie oft fährt und gerade die Randbezirke in Berlin über diese schnell erreicht werden können.

Historische Plätze in Berlin

Das Brandenburger Tor, der Reichstag und auch der Checkpoint Charly sowie die Mauer sind Teile von Berlin, die in jedem Fall gesehen werden sollten. Darüber hinaus ist das Kaufhaus des Westens, dass KaDeWe sehr beliebt und wird von den meisten Urlaubern in jedem Fall besucht. Wer sich gerne in Berlin aufhält wird merken, dass gerade die Kneipen sehr zu empfehlen sind und es möglich ist, dass hier lange Abende verbracht werden. Berlin ist im Bereich der Mode eine Stadt, die immer wieder neue Trends setzt. Hier gibt es Geschäfte, die es sonst in anderen Städten nicht gibt. Wer sich in Berlin umschaut, der wird merken, dass die Stadt jede Menge interessante Geschäfte bietet, die in jedem Fall einen Besucht wert sind.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: