Durch den Schwedischen Götaland

by Pascal on April 16, 2012

Umgeben von einer malerischen Landschaft präsentiert sich der Götakanal als eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Schwedens. Der historische Wasserweg, der auch liebevoll als das “Blaue Band” bezeichnet wird, erzählt nicht nur die bewegte Geschichte der vergangenen Jahrhunderte, sondern führt auch vorbei an zahlreichen kulturhistorischen Baudenkmälern.

Die wichtigsten Eckdaten des Kanals

Der Götakanal gilt mit einer Länge von rund 190 km als längste Wasserstraße des Landes und verbindet neben fünf große Seen zu denen der Roxen, der Boren, der Asplangen sowie der Vikensee und der Vättern gehört auch den Trollhätte-Kanal und den Göta älv. Darüber hinaus überwindet die imposante Wasserstraße einen Höhenunterschied von 91,5 m und zeichnet sich durch seine charakteristische Baukunst aus, denn der beeindruckende Kanal wurde einst von rund 58.000 schwedischen Soldaten lediglich mit den Händen gegraben. Aber nicht nur die Länge ist beeindruckend vielmehr auch der Verlauf des Götakanals der zwei Trogbrücken, 58 Schleusen und insgesamt 50 Brücken passiert.

Die Sehenswürdigkeiten des Götakanal

Das faszinierende Bauwerk schlängelt sich elegant durch die reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft Götalands. Möchten auch Sie im Rahmen eines Ferienaufenthaltes oder Kurzurlaubs den bekanntesten Kanal Schwedens erkunden, dann bieten sich Ausflüge auf einem der zahlreichen Ausflugsboote an wie dem Kanalschiff Diana oder Wilhelm Tham, die sich durch ihren nostalgischen Charme auszeichnen. Ein besonderes Erlebnis wird jedoch eine Fahrt mit der Juno, dem ältesten Passagierschiff der Welt sein, die bereits seit dem Jahr 1874 den Göta Kanal befährt.

Unternehmen Sie eine Fahrt auf dem Kanal sollten Sie sich die einzigartigen Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen zu denen zweifellos die Schleusentreppe von Berg, die insgesamt sieben Schleusen umfasst ebenso gehört wie die älteste Schleuse in Forsvik. Aber auch der Industrieort Forsvik selbst ist einen Besuch wert, denn hier können Sie auf den Spuren der geschichtsträchtigen Vergangenheit wandeln und viel Interessantes über das Leben im Mittelalter erfahren.

Eine Besichtigung wert ist jedoch auch die historische Stadt Karlsborg deren Wahrzeichen die noch gut erhaltene Festung ist, Marienstad mit ihren sehenswerten Holzhäusern und der Domkirche, die in den Jahren 1593 – 1615 erbaut wurde sowie das Städtchen Sjötorp mit ihrem bemerkenswerten Kanal-, Schifffahrts- und Seenmuseum.

Der Götakanal ist stets eine Reise wert

Ein Ausflug auf dem Götakanal ist zu jeder Jahreszeit ein ganz besonderes Erlebnis denn nicht nur die idyllische Landschaft wird Sie verzaubern vielmehr auch die zahlreichen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Ganz gleich ob Sie mit dem eigenen Boot, einem Kajak, Kanu oder auf einem der nostalgischen Kanalschiffe unterwegs sein werden, der Götakanal ist immer eine Reise wert.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: